Ethik/Philosophie

Aktuelle Nachrichten

Am Mittwoch, 11. November 2020 wurde der Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" an das SGS vergeben.

 

Überreicht wurde die Auszeichnung…

Read more

Zum Abschluss der Querdenker Runde für die neuen Fünftklässler durfte nach Herzenslust philosophiert werden. Es ging um das 5. Element.

Read more
Carrot Mob

Carrotmob des Seminarfachs "Mut zur Nachhaltigkeit am am Freitag, dem 22. März, ab 13:30 Uhr in „La Tienda“ in der Weißkreutzstraße.

Read more

Ansprechpartner für die Fächer Ethik und Philosophie

Fachvorsitzender für die Fächer Ethik und Philosophie ist Herr Mateas.

 

Lehrerinnen und Lehrer für Ethik und Philosophie am SGS

  • Herr Baues
  • Herr Kleuser
  • Herr Mateas
  • Frau Weber

 

 

Informationen zum Fach „Allgemeine Ethik“

Im Alltag finden wir uns ständig in Entscheidungssituationen: von einfachen Fragen wie, „Wer soll den Abwasch übernehmen?“ oder „Wer darf die Geburtstagstorte anschneiden?“ über schwierigere Probleme wie „Darf man Tiere töten und essen?“ oder „Bin ich für die Natur und das Überleben folgender Generationen verantwortlich?“ bis zu grundsätzlichen Frage wie „Darf man lügen?“ oder „Hat das Leben einen tieferen Sinn?“,  so  letztlich auch bei  aktuellen Herausforderungen wie „Sind wirtschaftliche Interessen wichtiger als die Gesundheit?“ oder „Welcher Corona-Patient bekommt im Ernstfall das letzte Atmungsgerät zugeteilt?“ - immer sehen wir uns selbst und die Gesellschaft in der Verantwortung. Also  müssen wir als mündige Bürger unsere Entscheidungen gewissenhaft prüfen.

 

Das Fach „Allgemeine Ethik“ macht die Vielfaltgelebter Interessen, moralischer Normen und Werte zum Ausgangspunkt einer lebendigen Auseinandersetzung.

 

Die Themen des Ethikunterrichts sind vielfältig und auf die Lebenswelt der SchülerInnen bezogen. So geht es beispielsweise um Freundschaft, Familie,  Liebe und Glück, oder  um aktuelle Herausforderungen im Umfeld von Medien, Technik, Konsum, Umwelt und Globalisierung. Zudem werden die Wert- und Moralvorstellungen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Weltanschauungen reflektiert. Das Fach „Allgemeine Ethik“ bietet dazu fachwissenschaftliche und historische Einblicke, die helfen die eigene Perspektive zu hinterfragen.

 

In einem jahrgangsübergreifenden Konzept lernen die SchülerInnen ihre Lebenswelt differenziert wahrzunehmen und zu analysieren, sie werden mit neuen Theorien und Wertvorstellungen konfrontiert, sie können ihre eigenen Vorstellungen argumentativ begründen und setzen neue Lösungsansätze kompetent in verantwortliches Handeln um.

 

Im Dialog werden die individuellen Ansätze gemeinsam argumentativ überprüft. Nach einem intensiven Reflexionsprozess, in dem alle  Meinungen respektvoll gehört und kommentiert werden, kommen die SchülerInnen letztlich zu eigenen begründeten Urteilen,im Idealfall einigen sich die  Argumentierenden auf eine gemeinsame Basis, der alle zustimmen können. Der Dialog setzt dabei dort an, wo das Zusammenleben oder die Herausforderungen problematisch geworden sind, wo sich beispielsweise eine multikulturelle Gesellschaft mit Respekt und Toleranz über die Akzeptanz gemeinsamer Werte wie Freiheit, Gleichheit und die Achtung der Menschenwürde verständigt hat oder sich noch verständigen muss.

 

So entwickeln sich die Schüler:innen zu selbstbestimmten Persönlichkeiten, die miteinander aushandeln, wie sie zusammen leben wollen.

 

Detaillierte Angaben zu Themengebieten in den einzelnen Jahrgangstufen 5-12 finden sich in den Lehrplänen für das Fach „Allgemeine Ethik“:

https://www.saarland.de/mbk/DE/portale/bildungsserver/themen/unterricht-und bildungsthemen/lehrplaenehandreichungen/lehrplaeneallgemeinbildende/Gymnasium/Gymnasien_node.html

 

 

Die Wahl des Fachs  „Allgemeine Ethik“ ist prinzipiell für alle SchülerInnen ab Klassenstufe 5 möglich. Eine konfessionelle Bindung stellt dabei kein Hindernis dar, wenn die Eltern der Abmeldung vom Religionsunterricht zustimmen. Entsprechend kann das Fach Ethik bereits bei der Anmeldung am SGS gewählt werden.

 

Weiterhin ist in jeder Klassenstufe ein Wechsel zum Fach „Allgemeine Ethik“ möglich. Dazu muss auch hier ein  Antrag auf Abmeldung  vom Religionsunterricht abgegeben werden.

Das Fach Ethik wird bis zur Klassenstufe 10  zweistündig unterrichtet. Nach der   Qualifikationsphase, also in den Klassenstufen 11 und 12, kann Ethik als zweistündiger Grundkurs oder als fünfstündiger Leistungskurs belegt werden. In beiden Varianten ist eine Anmeldung zur mündlichen oder zur schriftlichen Abiturprüfung möglich.

 

Für weitere Informationen:  Das Team der Ethiklehrer am SGS

 

  • Herr Baues
  • Herr Mateas
  • Herr Kleuser
  • Frau Weber